Kindern Ostern erklären

Ostern ist das wichtigste Fest der Christen und wird in fast allen Familien gefeiert. Wie kann man Kindern vom Osterhasen erzählen und trotzdem die christliche Botschaft vermitteln? Besonders die Kreuzigung und Auferstehung Jesu sind schwierig für Kinder zu verstehen. Damit das gut gelingt, bereitet das Kinderarcheteam jedes Jahr zusammen mit Peter Unger die Ostergeschichte kindgerecht und erlebnispädagogisch auf. Die Kinder werden immer mit einbezogen und vollziehen so den Weg Jesu mit eigenen Aktionen, Handlungen und Liedern nach.

Wir möchten den Kindern die frohe Botschaft mit auf den Weg geben:

 „Jesus ist zu uns auf die Welt gekommen, um uns zu zeigen, dass mit dem Tod nicht alles zu Ende ist. Damit er das konnte, musste er selber durch den Tod hindurchgehen. Jesus kam nach seinem Tod wieder zu Gott, durch die Auferstehung.“

„Der Herr ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden!“

Monika Buchmann

Hier die kleine Bildergeschichte:

  • Bild 1  Jesus sitzt mit den Jüngern zusammen und berichtet ihnen von den bevorstehenden Ereignissen
  • Bild 2 Einzug in Jerusalem
  • Bild 3 Gefangennahme
  • Bild 4 Kreuzigung
  • Bild 5 Das leere Grab
  • Bild 6 Auferstehung
Print Friendly, PDF & Email