Am vergangen Sonntag, den 23.06.2024, verzweifelten einige an der scheinbar einfachen Aufgabe mit vier Streichhölzern und ein paar Tropfen Wasser aus deinem Kreuz einen Stern werden zu lassen. Es geht wirklich. Hier noch einmal ein Video zum Nach- und Mitmachen für lange Sommerabende, falls man gar nicht mehr weiß, was man machen soll: Holz-Experimente: Zündholzstern & Zahnstocherkäfer! Saugfähigkeit von Holz.  Viel Spaß damit. 

  • Unser Sommerkirche startet am 03.07.2024. Und ja, richtig, es ist ein Mittwoch. Wir laden ein zu sommerlichen Bibel-Gesprächen jeweils mittwochs vom 03.07.-14.08.2024 im Rahmen unseres mlkg-Gemeindetreffs “Querbeet”. Wir beginnen um 18.00 h mit einem Abendessen als Mitbringbuffet und ab 19.00 h tauchen wir ein in die ausgewählten Texte aus der Ökumenischen Bibelwoche 2023/2024 unter dem Motto “Und das ist erst der Anfang”  Wer schon sich neugierig machen lassen möchte, dem seien hier die Appetizer auf Youtube zu den einzelnen Themen empfohlen: “Und das ist erst der Anfang: die Playlist!” 
    Ute Nachbar und Dirk Schuklat verantworten Vorbereitung und Durchführung der Abende zusammen mit dem Querbeet-Team. Wir freuen uns auf Begegnung, Austausch und das gemeinsame Feiern.

  • Wer den begeisternden und umjubelnden Auftritt von “reiten – schwimmen – lesen” beim 1. Wartburg-Fest am 08.06.2024 verpasst hat, dem sei diese wundervolle Playlist mit ihren Hits als Foto-Videos empfohlen “reiten – schwimmen – lesen” – die Videos”
    Und spätestens beim 600sten Geburtstag der Zwiebelkirmes vom 30.08. bis 06.09.2024 sehen wir uns dann wohl wieder, wenn nichts dazwischen kommt. 

  • Hier ein Youtube-Fundstück, das uns echt beeindruckt hat. In zwei Jahren verwandelt diese junge Frau eine Bruchbude in ein wunderschönes Zuhause. Aus Resten, Bauschutt und Überbleibseln bastelt und werkelt sie ansprechende und beeindruckende Dekorationen. Fasziniert bleibt man dabei, um beim Entstehen des Kunststückes zuzusehen. Irgendwie motiviert es zum Selbermachen, Dranbleiben, aufmerksamen Wahrnehmen, Suchen und Finden. Vielleicht würde Gott mit uns auch so umgehen, wenn wir ihn denn ließen. Und wie würden unsere Gemeinden aussehen, wenn wir so lebten und arbeiteten? Viel Vergnügen und Erkenntnisgewinn. “Junge Frau kauft ein altes Haus und renoviert es in zwei Jahren neu!”   Und immerhin hat die junge Dame 31.839.259 Aufrufe seit dem 06.05.2024. Respekt!

  • „Rocking around the world“ Unter diesem Motto stand das Chorkonzert des Wittener Pop-Chors Stairway am 03. Februar 2024 in der bis auf den letzten Platz besetzten Martin Luther Kirche. STAIRWAY präsentierte unter der professionellen Leitung seines Chorleiters Martin Martmöller und der virtuosen Begleitung durch Joshua Martmöller eine bunte Revue populärer Pop-Oldies. Chormitglieder führten mit humorvollen, launigen Moderationen durch das 2 – stündige Programm, das mit einer an die Songs angepassten Diashow die englischen Texte verständlicher und das Konzert besonders kurzweilig machten. STAIRWAY hat als Dank Teile des Konzerts auf youtube in seinem Kanal „STAIRWAY  Der Pop-Chor aus Witten“ veröffentlicht. Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören und Mitsingen. 

  • Am letzten Sonntag feierten wir den ersten GO:Together – Gottesdienst der drei Innenstadtgemeinden Johannis, Martin-Luther und Trinitatis miteinander. In unserer gut gefüllten Martin-Luther-Kirche stellten wir in einem Quiz fest, wie wenig wir doch über Geschichte und Gestalt der einzelnen Kirchengebäude wissen und dass wir alle beim nächsten Besuch noch einmal genauer hinschauen sollten, welche kleinen und großen Überraschungen darin verborgen sind. Sind auf der Tür der Christuskirche vier Fische und zwei Brot zu sehen? Soll die Martin-Luther-Kirche laut bei der Grundsteinlegung  eingemauerter Urkunde ein “Ort der Stille und der Besinnung” sein? Warum hieß die Johanniskirche noch mal “lämpkes kerk”? Und warum ist in der Dorfkirche zu Heven der “Gute Hirte” zu sehen?  Und was hat das alles mit Romeo und Julia zu tun. Hier kommt unser Youtube-Fundstück der Woche noch mal zum Nachsehen: Chantals Klassiker Rommeo und Juliett! Und die Moral von der Geschichte: Wenn sich die Häuser unversöhnlich gegenüberstehen, stirbt am Ende die Liebe der jungen Menschen und mir ihnen ihre Zukunft. Das gilt auch für Gemeinden und ihre Menschen. 
  • Am vergangenen Sonntag war Martin Scott vom Verein “Wunderwerke e.V.” bei uns im Gottesdienst zu Gast und hat uns unsere Aufgabe als Botschafter Jesu Christi noch einmal ganz eindrücklich nahe gebracht. Daraufhin sagte eine ältere Dame nach dem Gottesdienst “Solche Leute sollten wir öfter einladen!” (“Herzlichen Glückwunsch, Martin!” 🙂 ) Das ist aufgrund seiner Termindichte nicht ganz so einfach. Aber deshalb feiern wir hier eine Premiere und weisen einmal auf ein Podcast-Angebot hin und zwar  von Wunderwerke e.V., das Ihr unter dem Titel “Wunderwerke Skypt” findet und auf die ganz persönlichen Impulse von Martin Scott unter der Überschrift “Scott und Gott”. Viele Freude und Erkenntnisgewinn beim Hören und Nachdenken und Mitglauben. 

  • Im Sommer kommt es zu einer besonderen Zusammenarbeit zwischen unserer Gemeinde und der Creativen Kirche. Ann-Sophie Vollmer und Torben Schmidt bereiten für Jugendliche ein Fußball-Camp vor. Gespielt wird auf dem Husemann-Sportplatz und im Martin-Luther-Zentrum gibt´s was Gutes für Leib und Seele. Ann-Sophie Vollmer dürfte bekannt sein. Aber wer ist Torben Schmidt? Für alle, die Ihn durch seine Arbeit bei der Creativen Kirche nicht kennen, hier ein kleiner Eindruck von ihm aus einem Wohnzimmergottesdienst vom vergangenen Jahr: “Mehr Lebenslust in drei Schritten!”  Viel Erkenntnisgewinn und Vergnügen. 

  • In unserem Auferstehungsgottesdienst vom 31.03.2024 haben wir angeregt doch österliche Wandersteine zu entwerfen, mit christlichen Symbolen zu versehen und dann irgendwo in der Weltgeschichte auszulegen. Wer das noch einmal nachmachen möchte findet hier ein Anleitungsvideo zu den Wandersteinen, wie sie funktionieren, wie man sie macht und wie man sie findet. Viel Freude damit! Videoclip “So funktionieren Wandersteine!”
    Und wer noch ein schönes Impulsvideo zur wichtigen Frage, um wen es denn da eigentlich Ostern geht, zum Weiterleiten sucht, der wird hier fündig. Ein guter gemachter Clip zur Frage “Wer war Jesus!” gibt es hier: Videoclip “MEHR Wer war Jesus?” 

  • Am vergangenen Sonntag, den 03.03.2024, zeigten wir in unserem GO:Generationsgottesdienst, der unter der Überschrift stand “Du bist ein Schatz”, ein ein schönes Video zu dem Lied “Wertvoll” von Martin Pepper. Auf vielfachen Wunsch hier noch mal der link “Wertvoll” – Martin Pepper”
    Und singen sie ruhig mit: “Ich seh Deinen Wert….” 

  • Und hier kommt der vierte Teil unseres Glaubenskurses „Spurwechsel – worum es im christlichen Glauben geht.“ Was bisher geschah, können wir in folgenden Sätzen zusammenfassen: in erster Linie geht es um Dich und Deine Lebensspur; es gibt einen Gott und Du bist es nicht. In zweiter Linie geht es um Jesus. Er war Mensch wie Du und Ich mit allem was zum Menschsein dazugehört. Er gibt uns mit seinen Worten Lebenshilfe, erinnert mit seinen Taten an das, was wirklich zählt. Aber er hat auch eine Spur darüber hinaus gelegt, weil er uns den Weg aufzeigen möchte, auf dem Gott und wir uns neu begegnen können. In dritter Linie geht es also um Gott: die Entscheidung des Menschen ohne Gott allein verantwortlich unterwegs zu sein, ist anscheinend keine Erfolgsgeschichte. Der Mensch merkt nicht, dass das, woran er sein Herz hängt, zu seinem Gott wird. Jesus lädt uns ein, die Spur zu wechseln, die Welt, das Leben, meinen Nächsten und mich selbst mit den Augen Gottes zu betrachten.  Und wie das aussieht, darum geht es im vierten Teil unseres Glaubenskurses Spurwechsel. So, dann also hinein in den vierten Teil, in dem um Gott und seinen Weg zu uns geht. Und hier geht´s weiter: #BIY-Journal-Spurwechsel Teil 4!”  

  • Zum Jahresbeginn bringen wir in den kommenden Wochen noch einmal die vier Folgen unseres Glaubenskurs “Spurwechsel! Worum es im christlichen Glauben eigentlich geht!” 
    Und hier kommt der dritte Teil unseres Glaubenskurses „Spurwechsel – worum es im christlichen Glauben geht.“ Was bisher geschah, können wir in folgenden Sätzen zusammenfassen: in erster Linie geht es um Dich und Deine Lebensspur; es gibt einen Gott und Du bist es nicht; wir müssen uns der Erfahrung stellen, dass scheinbar am Ende immer das Leben verliert und der Tod gewinnt; und doch entdecken wir eine unendliche Sehnsucht nach Mehr, nach Ewigkeit in unseren Herzen. In zweiter Linie geht es um Jesus. Er war Mensch wie Du und Ich mit allem was zum Menschsein dazugehört. Er gibt uns mit seinen Worten Lebenshilfe, erinnert mit seinen Taten an das, was wirklich zählt. Er gehört zu den Großen der Weltgeschichte, die viel bewegt und erreicht haben. Aber er hat auch eine Spur darüber hinaus gelegt, weil er uns den Weg aufzeigen möchte, auf dem Gott und wir uns neu begegnen können. So, dann also hinein in den dritten Teil, in dem um Gott und seinen Weg zu uns geht. Und hier geht´s weiter: #BIY-Journal: Spurwechsel Teil 3″   Viele Freude damit. Und ja, die Krawatte könnte besser sitzen…

  • Und hier kommt der zweite Teil Was bisher geschah, können wir in drei Sätzen zusammenfassen: in erster Linie geht es um Dich und Deine Lebensspur; es gibt einen Gott und Du bist es nicht; wir müssen uns der Erfahrung stellen, dass scheinbar am Ende immer das Leben verliert und der Tod gewinnt; und doch entdecken wir eine unendliche Sehnsucht nach Mehr, nach Ewigkeit in unseren Herzen.  Das kann aber doch nicht alles gewesen sein. Stimmt! Hier geht´s weiter: #BIY-Journal “Spurwechsel Teil 2”
  • Und hier kommt der erste Teil: Wir ziehen unsere Spur im Leben und doch müssen wir uns fragen, ob wir so tatsächlich unserem Leben auf die Spur kommen. Manchmal muss man die Perspektive wechseln, dem Leben eine neue Richtung geben oder mal einen ganz anderen Weg ausprobieren, um einen neuen Sichtweise zu gewinnen und möglicherweise sogar einen Blick in die Ewigkeit werfen zu können. Vielleicht ist die Tür, die uns der Tod vor der Nase zuschlagen will, doch nicht ganz in Schloss gefallen. Schauen wir mal und machen uns gemeinsam auf den Weg. Und hier geht´s los: #BIY Glaubenskurs “Spurwechsel” – Teil 1: Es geht um dich! – 20.09.2023 – YouTube Viel Freude und Erkenntnisgewinn wünschen wir Euch.

  • Und hier kommt der vierte Teil unseres Glaubenskurses „Spurwechsel – worum es im christlichen Glauben geht.“ Was bisher geschah, können wir in folgenden Sätzen zusammenfassen: in erster Linie geht es um Dich und Deine Lebensspur; es gibt einen Gott und Du bist es nicht. In zweiter Linie geht es um Jesus. Er war Mensch wie Du und Ich mit allem was zum Menschsein dazugehört. Er gibt uns mit seinen Worten Lebenshilfe, erinnert mit seinen Taten an das, was wirklich zählt. Aber er hat auch eine Spur darüber hinaus gelegt, weil er uns den Weg aufzeigen möchte, auf dem Gott und wir uns neu begegnen können. In dritter Linie geht es also um Gott: die Entscheidung des Menschen ohne Gott allein verantwortlich unterwegs zu sein, ist anscheinend keine Erfolgsgeschichte. Der Mensch merkt nicht, dass das, woran er sein Herz hängt, zu seinem Gott wird. Jesus lädt uns ein, die Spur zu wechseln, die Welt, das Leben, meinen Nächsten und mich selbst mit den Augen Gottes zu betrachten.  Und wie das aussieht, darum geht es im vierten Teil unseres Glaubenskurses Spurwechsel.So, dann also hinein in den vierten Teil, in dem um Gott und seinen Weg zu uns geht. Und hier geht´s weiter: #BIY-Journal-Spurwechsel Teil 4!” 

  • (06.12.2023) In unserer #BIY-Gesprächsreihe schauen wir in der Zielgeraden auf das Jahresende hin durch die weihnachtliche Brille noch mal auf das, was Kirche in der Meinung der anderen am besten kann: sich gut aussehen lassen und an das Geld der Leute wollen. Dass das nur die halbe Wahrheit ist zeigen uns unsere heutigen Gäste Jolanda Schultz und Hans Martin Julius. Sie sind im Kirchenkreis Hattingen-Witten zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising, Wir freuen uns herauszufinden, was sie bewegt und wie sie etwas in Bewegung bringen. Und hier geht´s zum Video: #BIY-Gespräch mit Jolanda Schultz und Hans-Martin Julius

  • (17.11.2023) Heute zu Gast in unserem #BIY-Studio ist Heike Grosch, die im besten Sinne des Wortes am Rad dreht. Sie  ist Gründungsmitglied von und arbeitet mit bei InnerWheel, einer der weltweit größten Frauenorganisationen, die ihre Wurzeln bei den  Rotariern hat. Wir freuen uns herauszufinden, was sie bewegt und wie sie etwas in Bewegung bringt. Und hier geht´s zum Video: #BIY-Gespräch mit Heike Grosch! Viel Vergnügen damit. (08.11.2023) In dieser Woche gibt es wieder ein Video aus unserer Reihe #lichtemomente, dem kleinen Gottesdienst für zwischendurch und mittendrin. Wir beantworten Fragen wie z.B., was Gott vor der Schöpfung gemacht hat, warum Oma vielleicht doch von oben auf uns herabblickt und Jesus wie versprochen mitten unter uns sein kann. Ein wenig Trost und Ermutigung wünschen wir in diesen manchmal trüben Zeiten. Und hier geht´s zum Video: #lichtemomente KW45!
  • (01.11.2023) In dieser Woche gibt es ein #BIY-Gespräch mit unserer Gemeindediakonin Ann-Sophie Vollmer, die seit Beginn dieses Jahres für die Kinder- und Jugendarbeit in unserer Gemeinde und im Fusionsraum Witten-Mitte unterwegs ist. Sie erzählt von ihren Erfahrungen mit unserer Freizeit in Nütterden, die unter ihrer Leitung stattgefunden hat, den Erlebnissen eines Trips in unseren Partnerkirchenkreis in Ruanda und macht Werbung dafür, sich auch in anstrengenden Zeiten für eine berufliche Laufbahn bei Kirchens zu entscheiden. Viele Freude und Erkenntnisgewinn bei unserem Gespräch. Und zum Video geht´s hier lang: #BIY-Gespräch mit Ann-Sophie Vollmer. 
    Und wer nicht genug von diesem freundlichen und gewinnenden Wesen bekommen kann, dem sei noch ein Video von 2022 mit Ann-Sophie ans Herz gelegt. Bitte schön: “Willkommen zu Hause Teil 3”
  • (18.10.2023) In dieser Woche zu Gast in unserem #BIY-Studio ist Alla Vaysband von  Europa GrenzenLos e.V., einem deutsch-ukrainisch-weißrussischer gemeinnütziger Verein zur Förderung des interkulturellen Dialoges und der Identifikation mit dem Europa in der Ukraine und im Weißrussland”. Der Krieg in der Ukraine mit all seinen weltweiten und bis in unsere Nachbarschaften spürbaren Konsequenzen und Herausforderung beginnt wie schon damals Corona zum Alltag zu gehören. Und doch darf er nicht mit den Folgen all seiner psychischen und physischen Gewalt zur Normalität werden und noch weniger angesichts der unerträglichen Vorgänge im Nahen Osten in die zweite Reihe rücken und aus dem Focus geraten. Zum Wachrütteln und zur Erinnerung freuen wir uns auf ein erhellendes und inspirierendes Gespräch mit Alla Vaysband. Also lassen wir uns ein wenig Hoffnung für die Zukunft geben. Und hier geht´s zum, Video: #BIY-Gespräch mit Alla Vaysband

     

  • Am 05.10.2023 legen wir Euch ein Video aus unserer Reihe #lichtemomente ans Herz. Es geht unter anderem um Haie, Gurken und neue Perspektiven auf dem Hintergrund eines biblischen Wortes für den Monat Oktober aus dem neutestamentlichen Brief des Jakobusbrief, Kapitel 1, 22: „Nehmt das Wort an mit Sanftmut, das in euch gepflanzt ist und Kraft hat, eure Seelen selig zu machen. Seid aber Täter des Worts und nicht Hörer allein; sonst betrügt ihr euch selbst.“ Viel Freude damit. Und hier geht es zu unserem Youtube-Kanal, in dem ihr ab dem 05.10.2023 das Video findet: mlkg-Youtube-Kanal!
    Und die Gedanken zum Nachlesen gibt´s dann hier: Von Haien und Gurken. Gedanken zum Monatsspruch Oktober!

     

  • Am 12.10.2023 haben wir dann Lena Wallosek  bei uns im #BIY-Studio zum Gespräch zu Gast. Denn ja, es gibt sie noch: junge Menschen, die sich nicht einfach nur, sondern tatsächlich auch in der guten alten Kirche engagieren. Wie es dazu kommen konnte, erzählen uns eine von Ihnen gleich. Freuen wir uns auf ein erhellendes und inspirierendes Gespräch mit Lena Walloschek. Also lassen wir uns ein wenig Hoffnung für die Zukunft geben. Unser #BIY-Gespräch gibt´s ab dem 12.10.2023 auf unserem Youtube-Kanal, also hier:  mlkg-Youtube-Kanal!

     

  • (27.09.2023) Diese Woche gibt es endlich wieder ein #BIY-Gespräch. Dieses mal ist ein alter Weggefährte unseres Pastors Dirk Schuklat aus seiner Zeit als Vikar in Castrop-Rauxel-Ickern zu Gast. Freuen wir uns auf ein erhellendes und inspirierendes Gespräch mit  Bernd Höffchen, Dirk sagte uns: “Wir haben uns über gemeinsame Musik in Gottesdiensten und Kettensägen-Massakern in meinem Garten nicht aus den Augen verloren. Gott sei Dank.” Im Interview geht´s um Feuerwehr, Fusionen und Freikörperkultur vor dem Spiegel. Also dann: zwei ältere Herren erzählen vom Krieg. Schön, dass Ihr da seid, dann sind sie nicht so alleine. Und hier geht´s zum Video:#BIY-Gespräch mit Bernd Höffchen.

     

    (13.09.2023) Diese Woche gibt´s ein Video aus unserer Reihe #lichtemomente, unserem kleinen Gottesdienst für zwischendurch und mittendrin. Unter der Überschrift “Wer ich bin? Was für eine Frage!” gibt´s gute Gedanken zum Monatsspruch für September, in dem Jesus seine Jünger fragt: “Wer sagen denn die Leute eigentlich, wer ich bin!” Und am Ende bleibt die Frage im Raum stehen: wer ist Jesus eigentlich für Dich? Viel Glaubens- und Erkenntnisgewinne wünschen wir Euch mit diesem Video: “#lichtemomente vom 14.09.2023”

     

  • (06.09.2023) Das Warten hat ein Ende. Unsere Herbststaffel mit unseren Online-Videoformaten #BIY-Journal, #BiY-Das Gespräch, #lichtemomente und #mlkg-kulturgut startet. Wir freuen uns sehr, das es nach über einem halben Jahr Pause wieder losgeht. Und wir starten mit einem #BIY-Journal unter der Überschrift “Lass dich überraschen!”. Wir lernen die beliebtesten Witz der Welt kennen, stellen Frank überraschend ein Frage und überlegen, wie man Gott zum Lachen bringt. Also viel Freude mit unserem Video: #BIY-Journal “Lass Dich überraschen!”  
Print Friendly, PDF & Email