Das große Abenteuer ruft. Nele Fauck absolviert ein Soziales Jahr an einer Deutschen Schule in Riga. Hier schreibt sie warum, was sie macht und was braucht. 

 

Liebe MlKG-Gemeinde,

Ich habe einige Jahre in der Kinder- und Jugendarbeit der MLKG mitgearbeitet und werde jetzt nach meinem bestandenen Abitur ein freiwilliges soziales Jahr in Lettland machen, da ich erstmal praktische Erfahrungen sammeln möchte, bevor ich studiere. Während meines Aufenthaltes werde ich an der Deutschen Schule in Riga arbeiten und dort die Kinder betreuen und ihnen bei den Hausaufgaben helfen. Mein FSJ mache ich über den Sozialen Friedensdienst Kassel, welcher eine spendenfinanzierte Organisation ist, die weltweit sich für Frieden und interkulturellen Austausch einsetzt. Deshalb muss ich mir einen Spendenkreis von 2800€ aufbauen, um mir den Auslandsaufenthalt zu ermöglichen. Das Geld des Spendenkreises deckt somit die Wohn- und Lebenskosten sowie Versicherungskosten etc. ab. Auch eine kleine Spende würde mir sehr weiterhelfen.

Bei Spendeninteresse bitte „Zuwendung für den sfd – XYZ000( C36)“ schreiben.

Mit freundlichen Grüßen,
Nele Fauck

Print Friendly, PDF & Email
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.